Sprungmarken
Inhalt
back

Polarsternpreis 2009 ergeht an Michael Köberl

12. April 2009

"Menschen, die für den Weltraum begeistern" sind potentielle Kandidaten für diese erstmals vergebene Auszeichnung des Österreichien Weltraum Forums.
mike.jpg

Polarsternpreisträger 2009 Michael Köberl.

"Unsere Generation braucht Menschen die ohne Auftrag, ohne Aussicht auf Belohnung und jenseits von Pflicht sich für Astronomie und Raumfahrt engagieren" meint Olivia Haider, die diesjährige Preispatin.
Wir haben einen solchen gefunden: Michael Köberl aus dem sterischen Bruck an der Mur ist seit vielen Jahren als passionierter Sammler von Objekten aus dem Raumfahrtbereich über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Kaum ein Astronaut, Kosmonaut oder Taikonaut, dessen Autrogramm er nicht in Eigenregie organisiert hat, zahlreiche Hardware-Gegenstände -vom Teil des Hitzeschuzzschildes eines Space Shuttles bis hin zu geflogenen Österreichwimpel auf der Raumstation MIR ziert seine aussergewöhnliche Sammlung."Der Grund, warum das ÖWF den Polarsternpreis an ihn verliehen hat ist aber nicht nur diese aussergewöhnliche Sammlerleidenschaft", meint ÖWF Obmann Mag. Gernot Grömer, "sondern vielmehr der Umstand, dass er mit großem Engagement diese Objekte einem breiten Publikum zugänglich macht: kaum eine Raumfahrtausstellung in Österreich, wo nicht Exponate aus der Köberlschen Sammlung präsentiert werden."
Der Preis wurde in Wien im Rahmen der Yuris Night anläßlich des Jahrestages von Yuri Gagarins erstem Raumflug feierlich übergeben und ist mit 800,00 € Euro und einer eigens angefertigten Trophäe dotiert. Das Österreichische Weltraum Forum gratuliert!
Polarsternpreis_09_web.jpg

Veranstaltungstipps

Book tip

Buch_Space 2014_Cover.JPG

SPACE 2014
von Eugen Reichl